<
2 / 29
>
 
21.05.2021

Wiedereröffnung am Samstag den 29. Mai

………in Verantwortung für Gäste und Mitarbeiter!
Nach aktuellem Stand der Dinge öffnen wir am Samstag (29. Mai) wieder den Aussenbereich unseres Restaurants unter Beachtung der nachfolgenden Regelungen.

 
Liebe Gäste!
Die 13. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus vom 21. Mai 2021 für Sachsen-Anhalt liegt nun vor und ermöglicht ab 25. Mai 2021 weitgehende schrittweise Öffnungen.
Das Betreiben von Hotels für Personen zu touristischen Zwecken ist wieder erlaubt. Es gelten für unsere Gäste folgende Voraussetzungen:
- Es ist vor dem Check-in ein negativer Test vorzulegen, bei längerem Aufenthalt ist die Testung alle 48 Stunden zu wiederholen.
d.h. schriftliche oder elektronische Bescheinigung über einen PCR-Test oder PoC-Antigen-Test, die nicht älter als 24 Stunden sein darf
- Es besteht auf Verkehrswegen und Gemeinschaftsflächen sowie im Frühstücksraum bis zum Erreichen des Platzes die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
Weitere Regeln zur Hygiene, Reinigung und Anwesenheitserfassung sind durch die Beherbergungsstätte einzuhalten.
Ab 25. Mai 2021 dürfen unter Einhaltung der entsprechenden Auflagen der Verordnung auch Gaststätten, nicht nur im Außen-, sondern auch im Innenbereich schrittweise öffnen, wenn folgendes eingehalten wird:
1. Die Bewirtung hat an Tischen zu erfolgen und der Zutritt darf nur gewährt werden,
wenn eine Testung mit negativen Testergebnis vorgelegt wird (eine schriftliche oder elektronische Bescheinigung über einen PCR-Test oder einen PoC-Antigen-Test -Schnelltest-, der nicht älter als 24 Stunden ist)
oder Genesenen mit auf sie ausgestellten Genesenennachweis (zugrundeliegende Testung muss mindestens 28 Tage und darf höchstens 6 Monate zurückliegen) und
Geimpfte, die über einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus verfügen (nach Ablauf von 14 Tagen nach der letzten Impfung).
2. Alle Gäste dürfen keine typischen Symptome einer Coronavirus-Infektion aufweisen!
3. Die allgemeinen Hygieneregeln der Verordnung und die Regeln der zuständigen Berufsgenossenschaft im Restaurant eingehalten werden.
4. Die Anzahl der anwesenden Gäste im Innenbereich auf eine Person je 2,5 angefangene m² begrenzt ist.
5. Die Möglichkeit der Handdesinfektion besteht.
6. Der Abstand von 1,5 m zu den Gästen an anderen Tischen sichergestellt ist.
7. Die Mitarbeiter im Restaurant einen Anwesenheitsnachweis der Gäste führen.
8. Die Gäste müssen in den Verkehrs- und Gemeinschaftsflächen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen; eine textile Barriere im Sinne einer Mund-Nasen-Bedeckung (nichtmedizinische Alltagsmaske) ist nicht ausreichend.
9. Die allgemeinen Hygieneregeln, wie z.B. Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, verstärktes Reinigungs- und Desinfektionsregime sowie regelmäßiges Lüften, eingehalten werden
10. Kontaktbeschränkungen (Kreis der Angehörigen eines Hausstandes + Angehörige eines weiteren Hausstandes mit maximal 5 Personen) beachtet werden.
Unabhängig von der Anzahl der Haushalte dürfen höchstens 5 Personen zusammenkommen.
11. Die Information der Gäste über Bedingungen und Beschränkungen ausreichend erfolgt ist.
Das bedeutet für uns, die Zugangsbeschränkungen sicher zu stellen und eine Einlasskontrolle durchzuführen.
Um bei den Einlasskontrollen Ansammlungen von mehr als 5 Personen zu vermeiden, empfehlen wir immer eine Reservierung.
Weiterhin gelten auch für unsere Mitarbeiter gemäß SARS-CoV-2- Arbeitsschutzverordnung Bestimmungen, die wir verantwortungsvoll zum Schutz der Gesundheit unseres Personals einhalten.
Bleiben Sie gesund!
Monika Kowallik-Haase
sowie das Team der „Waldschänke“


Hotel & Restaurant Waldschänke
An der Waldschänke 1a
39291 Hohenwarthe
Telefon: 039 222 / 95 99 0
Fax: 039 222 / 95 99 45
E-mail: kontakt@waldschaenke-hohenwarthe.de